Prof. Dr. Max Otte

Prof. Dr. Max Otte (* 7. Oktober 1964 in Plettenberg) ist Gastgeber und Veranstalter des Kongresses. Der deutsch-US-amerikanische Ökonom ist Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre. Seine Professur an der Hochschule Worms ruht. Von 2011 bis 2016 war er zudem Professor für quantitative und qualitative Unternehmensanalyse und -diagnose an der Universität Graz. Otte ist Geschäftsführer des von ihm im Jahr 2003 gegründeten Instituts für Vermögensentwicklung (IFVE) sowie unabhängiger Fondsmanager. Bereits im Jahr 2011 unterstützte Max Otte das Demokratie-Forum 2011 des SWR. Er ist Mitglied der WerteUnion in der CDU/CSU.

Dr. Daniele Ganser

Dr. Daniele Ganser ist Buchautor, Historiker, Energie- und Friedensforscher sowie Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER). In seiner Arbeit untersucht Ganser die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive. Der Verein „Mensa in Deutschland“ verlieh Ganser 2015 den Deutschen IQ-Preis in der Kategorie „Intelligente Vermittlung von Wissen“. Ganser rege „durch seine kritischen und teils kontroversen Veröffentlichungen die breite Öffentlichkeit“ dazu an, „die Welt um sich herum zu hinterfragen“.

Willy Wimmer

Willy Wimmer war Rechtsanwalt und 33 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 1988 bis 1992 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium. Von 1994 bis 2000 Vizepräsident der OSZE. 

Prof. Dr. Lothar Höbelt

Prof. Dr. Lothar Höbelt (* 30. Juni 1956) ist ein österreichischer Historiker und außerordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Universität Wien. Herr Prof. Löbelt hat leider abgesagt. Wir sind dabei, einen geeigneten „Ersatz“ zu engagieren, können aber nichts versprechen.

Markus Krall ist promovierter Diplom-Volkswirt und arbeitete während seiner Dissertation als Inhaber des Monbusho-Stipendiums der japanischen Regierung an der Kaiserlichen Universität in Nagoya. Nach dem Beginn seiner Karriere im Vorstandsstab der Allianz AG arbeitete er als Berater in der Boston Consulting Group, bevor er Oliver Wyman in Deutschland mit aufbaute. 2003 wechselte er als Partner zu McKinsey, wo er die Risikomanagement-Practice leitete, und organisierte später die Initiative zur Gründung einer europäischen Ratingagentur. 2014 trat er bei der unabhängigen Beratung goetzpartners als Management Director ein. Er leitet dort die Financial Institutions Practice. Er verfügt damit über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Bank- und Versicherungswirtschaft mit Fokus auf Risikomanagement, Strategie und Digitalisierung. Seine Rede zum Neuen Hambacher Fest 2018 finden Sie als PDF im Downloadbereich.